Lee’s Cup 2015
Geschrieben von Dr. Katrin Wolf   
Mittwoch, 22. April 2015

Für die Ehre ­ – das war das Motto der Delegation des  Deutschen Taekwondo Bunds (DTB e.V.) beim 21. Internationalen Lee´s  Cup in Mainz-Laubenheim. Die Kämpfer der Lyong-Ho-Schule aus  Ruppichteroth, Eitorf, Spich und Bochum traten zusammen mit ihren Partnerschulen aus Hagen, Paderborn und Ibbenbüren für ihren gemeinsamen Großmeister  Song, Chan-Ho an, um ihren letztes Jahr gewonnenen Wanderpokal zu verteidigen. Besonders spektakulär waren dabei die Kämpfe, die nach dem olympischen Vollkontakt-System der WTF  (World Taekwondo Federation) ausgetragen wurden, bei dem die Taekwondoins elektronische Westen und Fußsensoren tragen, die die Treffer registrieren. Herausragend dominierte der erst 18-jährige Lyong-Ho-Schüler Felix Stanke aus Ruppichteroth. Im Finalkampf brachte er den Favoriten Harun Özdemir aus Delbrück und bereits Träger des 3. Dans mit rasanten Drehsprüngen aus dem Konzept und gewann überlegen.  Insgesamt holten die Lyong-Ho-Schüler 27 erste Plätze. Damit eroberten sie nicht nur den Pokal für die beste Mannschaft, sondern auch den Wanderpokal zum dritten Mal in Folge. Damit geht dieser  „für immer und ewig“ in den Rhein-Sieg-Kreis. Zum Dank gab es Apfelsaftschorle für alle.

leescupgruppefeier.jpg

1.Plätze: Natalie Urban (Form), Timofej Lisow (Form),  Alex Hardt (Form), Felix Stanke (Kampf), Oleg Chan (Form), Jan Westhoff (Form), Jonah Epstein (Kampf und Form), Kilian Kiepsch (Kampf und Form), Sven Bastin (Kampf und Form) (Gabriele Raaflaub (Form), Tim Link (Form), David Schander (Kampf), Richard Schander (Kampf),Diana Losa (Kampf und Form), Marcel Moser (Kampf und Form), Aljosha Hess (Kampf), Lea Maria Scheidt (Kampf und Form), Michael Roller (Kampf), Thomas Boremski (Form), Rico  Apahidan (Kampf), Sebastian Ienciu (Form). 2.  Plätze gewannen und Timofej Lisow (Kampf), Tara Link (Form), David Schander (Form), Richard Schander (Form), Nikita Losa (Kampf), Denis Kröker (Kampf), Aljosha Hess (Form), Michael Roller (Form), Ilya Losa (Kampf), Sebastian Ienciu (Kampf). Auf  3.  Plätze kamen  Katrin Wolf (Form), Felix Stanke (Form), Iris Hebbecker (Form), Nikita Losa (Form) und Denis Kröker (Form).

 Weitere Informationen zu Taekwondo und den Trainingszeiten telefonisch unter 02295/90 69 714. Ein Einstieg in die verschiedenen Kurse in Eitorf, Spich und Ruppichteroth ist jederzeit und in fast jedem Alter (ab 5 Jahre) möglich. Interessierte, auch gerne im Erwachsenenalter, sind herzlich zu einem kostenlosen Probetraining eingeladen. Anmeldung bei Lehrmeister Padith Phongpachith ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ).

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 22. April 2015 )