Ruppichterother starten auf der Weltmeisterschaft in Südkorea
Geschrieben von Dr. Katrin Wolf   
Donnerstag, 23. Juli 2015

An der Taekwondo Weltmeisterschaft Hanmadang in Südkorea werden auch drei Sportler der Internationalen Taekwondoschule in Ruppichteroth am 2. August an den Start gehen: Dr. Katrin Wolf, Felix Stanke und Pouya Keshavarz. Das Trio, das in der Kategorie „Creative Poomsae“ teilnehmen wird, einem synchronen Formenlauf, trainiert seit Wochen eisern unter den strengen Augen von Lehrmeister Padith Phongpachith (6. Dan) aus Hennef an allen möglichen und unmöglichen Orten. So steht auf dem Trainingsplan auch die Fußgängerzone von Seoul. Die drei  Schwarzgurte sind aber nicht allein beim Kofferpacken. Bereits im Februar  hatte sich die 12-jährige Diana Losa (ebenfalls Ruppichteroth) mit dem ersten Platz beim Kukkiwon Cup, dem 20. Internationalen  Kinder‐ und Jugendturnier 2015 in Sindelfingen, für die Kinderweltmeisterschaft 2015 in Muju, Südkorea, qualifiziert. Dort wird sie am 8. August in dem Vollkontaktturnier kämpfen. Wir drücken fest die Daumen und danken allen Trainern, Sportlern und Angehörigen für ihre Unterstützung.